Nachricht vom 09. Oktober 2020

HKC-Kongress 2020 - die Vorträge

Mehr erfahren

Informativ, Kompetent, Aktuell

Das Hochwasser​Kompetenz​Centrum

Das HochwasserKompetenzCentrum (HKC) ist ein eingetragener Verein, der Starkregen- und Hochwasserbetroffene, Politik, Wissenschaft und die unter-schiedlichsten Hochwasserschutzakteure zu einem einzigartigen Netzwerk zusammenführt. Durch den entstehenden Dialog fördert die Arbeit des HKC die örtliche Starkregen- und Hochwasservorsorge und die Sensibilisierung.

Wissenschaft und Praxis werden im HKC im Sinne eines ganzheitlichen Hochwasser- und Starkregen- Risikomanagements zusammengeführt und damit die nachhaltige Entwicklung, Bereitstellung und Vermittlung von Fachkompe- tenzen gefördert.

Schwerpunkt ist der Aufbau und Ausbau von Informations- netzwerken, sowie die Vorbereitung, Entwicklung und Durchführung von Projekten, Forschungs-vorhaben und Studien zum nachhaltigen, wirtschaftlichen und vor allem praxisgerechten Umgang mit dem Thema  Starkregen und Hochwasser. Die Ergebnisse sollen allen interessierten Kreisen zugänglich gemacht werden, so dass eine optimale Informations- und Kommunikationsplattform für alle am Starkregen- und Hochwasserrisikomanagement beteiligten und interessierten Personen und Institutionen entsteht.

Unsere Motivation

Aufgaben und Ziele des HKC

     

Organisation

Wie sind wir aufgebaut

     

Unser Leitbild

Ein einzigartiges Netzwerk

     

Mitglied werden

Sichern Sie sich jetzt Ihre
Vorteile

 

Objektschutz

Beachten Sie auch die Maßnahmen zum Objektschutz unserer Mitglieder



Unsere Projekte

Ein zentrales Tätigkeitsfeld des HKC

Das HochwasserKompetenzCentrum trägt mit der Durchführung eigener Projekte effektiv zum Aufbau praxisrelevanten Wissens bei.
Die außerordentliche fachliche Zusammensetzung des HKC ermöglicht eine umfangreiche Konzeption und Umsetzung solcher Vorhaben.

Die folgenden Seiten bieten Informationen über unsere Projekte und den aktuellen Stand der Umsetzung ...

  • Informieren • Vorbeugen • Schützen  

  • Floodlabel • Projekt Iran   

  • Floodlabel • Projekt Ghana

  • HKC Infomobil: Hochwasserschutz zum Anfassen  

  • Floodlabel  

  • Kampagne "Bonn unterstützt"

  • Archiv   

Informativ. Kompetent. Aktuell.

Das HochwasserKompetenzCentrum:

 

 



Hochwasser & Starkregen
Vorsorge und Schutz


Politik
Verbesserungen


Produktkatalog
Hilfe & Beratung


Spenden
Helfen Sie mit!

HKC - Aktuelle Termine auf einen Blick

Veranstaltungen & Termine

02. Oktober 2020

HKC-KONGRESS live online beim 35. BWK-Bundeskongress - jetzt anmelden

Wir freuen uns, beim 35. BWK-Bundeskongress zu Gast zu sein - Unser HKC-Kongress „Hochwasser und Starkregen - 361° Rundumblick“, zeigt die vielschichtigen Fassetten des Risikomanagements der Überflutungsgefahren auf. Klimawandel und Verstädterung waren und sind immer noch akute Themen, die weder vor Corona- noch vor der Weltwirtschaftskrise Halt machen.

HKC - Aktuelle Termine auf einen Blick

Nachrichten

Tipps & Tricks: Hochwasser, Starkregen & Co – Kann sich wirklich jeder versichern?

Verbraucher müssen sich darauf einstellen, dass auch künftig Eigenheime durch Naturgewalten wie Hochwasser und Überschwemmungen bedroht werden. Seit 1. Juli können sich Betroffene dabei nicht mehr auf die finanzielle Unterstützung des Freistaats Bayern verlassen.

Grüne Dächer gegen Starkregen

"Grüne Dächer" als Hilfe bei Starkregen. Aus dunklen Wolken schüttet es ununterbrochen. Starkregen verwandelt schmale Straßen innerhalb von Minuten in wilde Bäche. Die Berichte über schwere Unwetter und deren Folgen häufen sich auch in Norddeutschland. Angesichts von Millionenschäden überlegt man in den Rathäusern, wie Straßen und Häuser besser gegen Starkregen geschützt werden können. 

von Marc Hoffmann, NDR Info

Allianz gegen das Hochwasser

Neun Kommunen zwischen Steigerwald und Main wollen gemeinsam etwas gegen Überflutungen tun. Auch der Stadtrat Gerolzhofen stimmte der Auftragsvergabe für ein Konzept zu.

Hochwasserschutz-Übung in Köln. Das Rheinhochwasser kann kommen.

Köln - Wasser marsch! Das klingt bei Temperaturen von deutlich mehr als 30 Grad nach einem großen Spaß. Aber die 250 Feuerwehrleute aus Köln und Niederkassel schwitzen. Sie proben zusammen mit dem THW und unter den kritischen Blicken der Fachleute von den Stadtentwässerungsbetrieben (SteB) aus Köln für den Notfall. Ihr Ziel ist es, Köln vor Hochwasser zu schützen, und dann muss jeder Griff sitzen, die Zusammenarbeit und Technik müssen perfekt funktionieren.